Unsere Übungsfirma ist eine Unternehmenssimulation zu Lernzwecken und wird im Schuljahr 2021/22 von der 4AK/BK im Rahmen des Unterrichts betrieben.

 

In einer Übungsfirma fallen alle der Praxis entsprechenden branchenspezifischen Geschäftsfälle an. Die damit verbundenen Arbeiten sind unter Berücksichtigung der kaufmännischen Usancen und der rechtlichen Voraussetzungen durchzuführen.

Allerdings sind Waren und Dienstleistungen sowie das für die Zahlung erforderliche Geld nicht real vorhanden. In unserer heutigen virtuellen Welt fällt das aber eigentlich gar nicht mehr auf.

Die Übungsfirma pflegt viele Geschäftskontakte zu anderen Übungsfirmen in Österreich (dzt. gibt es etwa 900) und im Ausland. Darüber hinaus werden die Dienstleistungen der österreichischen Übungsfirmen-Zentrale ACT www.act.at genutzt: online-Banking, Finanz.online, SV.online, Shopping Mall u.v.m.

 

Das Unterrichtskonzept basiert auf dem Lehrplan 2014 für die HAK, unterstützt durch den „Bildungsstandard Übungsfirma“. Das prozessorientierte Arbeiten im sowie management by objectives stellen neben den Prinzipien der Entrepreneurship Education die Basis für den Unterricht dar. Die Lehrerin übernimmt für den Betrieb die Rolle der Geschäftsleitung, unterstützt durch einen Assistenten. Das Einbringen und Umsetzen eigener Ideen und Initiativen wird gefördert. Die Beurteilung erfolgt anhand eines Portfolios, das von allen geführt wird und verschiedene definierte Bereiche umfasst. Im Rahmen eines Mitarbeiter/innen-Gespräches pro Semester werden die gesetzten Ziele und erreichten Kompetenzen sowie konkrete Arbeitsergebnisse besprochen.